Texel 1998

Fahnen im Wind

Texel 1998

Texel? Nie gehört… Wo soll das sein? Wattenmeer? Wo ist das denn? Das waren meine ersten Gedanken, als meine Frau mir das erste mal (da noch als reine Brieffreundschaft) eine Karte von Texel geschickt hat. Ihre Mutter ist Niederländerin, da lag es also nahe, Urlaub in der Heimat zu machen.

Als wir dann ein Paar wurden, war unser erster gemeinsamer Urlaub also auf Texel. In einer 4* Bungalow-Anlage nahe dem Ecomare und dem Strand. Ich wusste nicht, was mich erwartet, aber im Nachhinein war dass einer der schönsten Urlaube, die ich bisher hatte. Vor allem das gute und (süße) Essen hat es mir angetan. Seitdem wird immer fleissig importiert wenn wir mal über die Grenze kommen. Schokoladenflocken, Fertigmischungen für Poffertjes, Schokolade, Vla (lecker!! Zum reinsetzen!!) und Cassis (Hey, wieso gibts das alles nicht in Deutschland?). Ganz zu schweigen von den leckeren Fleischkroketten in der weichen Semmel… 

Fahnen im Wind
Fahnen im Wind